"Hoffnungsträger für das Handwerk"

Leerzeile

 

"Hoffnungsträger für das Handwerk" titelte 1997 die Schlagzeile über dem Zeitungsartikel in dem die Sieger des praktischen Leistungswettbewerbs der Handwerksjugend geehrt wurden.

Bis heute fühle ich mich als Geschäftsführer dieser Unternehmen der damaligen Laudatio verpflichtet, denn mein Beruf ist meine Leidenschaft.

 

Bereits in jungen Jahren habe ich erkannt, dass neben dem sprichwörtlich "goldenen Boden des Handwerks" für einen nachhaltigen Erfolg vor allem Leistungsbereitschaft mit der Verpflichtung zur ständigen Weiterqualifizierung, qualitätsorientiertes Arbeiten und ein engagierter, servicestarker Einsatz im Interesse des Kunden maßgebend ist.

Und so zog ich in den Folgejahren aus mein Wissen zu mehren, meine Handwerkskunst zu perfektionieren und mein Engagement vielseitig auszubauen.

 

2002 stellte ich mich in Stuttgart dem damaligen Meisterprüfungsausschuss und legte die Meisterprüfung mit Erfolg ab.

 

Das Fundament für die schon länger geplante Selbständigkeit war geschaffen.

Doch auf ein Fundament gilt es weiter aufzubauen, wenn man denn hoch hinaus möchte und so legte ich 2002 ebenfalls sehr erfolgreich die Abschlussprüfung zum Betriebswirt des Handwerks ab.

Nun galt es das Erlernte in der Praxis umzusetzen damit die Grundlagen für einen eigenen Betrieb geschaffen werden konnten.

Leerzeile

Dann am 08.07.2004 war es soweit, im Winnender Rathaus unterschrieb ich die Gewerbeanmeldung zum 01.08.2004.

Leerzeile

Die Firma Michael Flathau Baugeschäft ( MF-BAU ) war geboren.

Leerzeile

Zeitungsartikel zum nachlesen

Leerzeile