Geld vom Fiskus,

wie Sie bei Reparaturen clever Geld sparen!

Leerzeile

Geld vom Fiskus? Sie glauben das funktioniert nicht?

Wir zeigen Ihnen wie es geht!

 

Steuerbonus

 

Leerzeile

Das Zauberwort heißt "Haushaltsnahe Dienstleistungen".

Was sind "Haushaltsnahe Dienstleistungen"?

Unter diesen Begriff fallen alle Reparaturen und Instandhaltungen, die in Ihrem Haushalt, an Ihrem Haus mit Inventar oder Grundstück anfallen.

Auch der Kaminfeger oder der Kundendienstmonteur führt solche Arbeiten aus.

Mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen helfen, sich einen Teil der Investitionskosten für Ihre Hausreparaturen vom Fiskus zurückzuholen.

Leerzeile

So sollten Sie dabei vorgehen:

1. Beauftragen Sie einen zuverlässigen Handwerker, der die Arbeiten ausführt.

2. Achten Sie bei der Rechnungsprüfung darauf, dass der Lohnkostenanteil gesondert ausgewiesen ist. Bitten Sie Ihren Handwerker schon bei der Beauftragung darum dies zu beachten und bestehen Sie notfalls auf eine korrigierte Rechnung.

3. Zahlen Sie die Rechnung bargeldlos.

Barzahlungen akzeptiert der Gesetzgeber nicht. Sie müssen dem Finanzamt nachweisen können, dass Sie die Rechnung mit Überweisung, Kreditkarte oder EC-Karte bezahlt haben.

4. Rechnungs- und Überweisungsbeleg legen Sie bei Ihren Steuerunterlagen ab.

Beim Erstellen Ihrer Einkommensteuererklärung tragen Sie nun die Gesamtsumme der gesammelten Rechnungen (nur Brutto-Lohnkostenanteil) in der Zeile 78 unter der Rubrik Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen ein.

5. Legen Sie Ihrer Einkommensteuererklärung keine Originalunterlagen bei.

Bewahren Sie diese ordentlich auf für den Fall, dass das Finanzamt nachfragt.

Leerzeile

So gestalten sich Ihre Steuervorteile:

Die Steuervorteile betragen 20% des Brutto-Lohnkostenanteils.

Berechnungsbeispiel:

Sie haben in Zeile 78 Ihrer Einkommensteuererklärung die Summe von 5.900 EUR eingetragen. Davon können Sie 20% nämlich 1.180 EUR geltend machen.

Angenommen Ihre Einkommenssteuerschuld  für das betreffende Jahr beträgt 8.000 EUR, dann vermindert sich der Betrag um 1.180 EUR auf 6.820 EUR.

 

Beachten Sie die Höchstgrenzen:

Sie können maximal 6.000 EUR an Brutto-Lohnkostenanteilen aus den Ihnen vorliegenden Rechnungen ansetzen und somit eine Steuerersparnis von insgesamt 1.200 EUR pro Jahr bewirken. 

Leerzeile

Was dürfen wir dieses Jahr für Sie reparieren, sanieren oder modernisieren?

- abgesackte Terrassen und Wege

- kaputte Kanäle und Drainagen

- modernisierungsbedürftige Bäder

- feuchte Keller und Wände

- durchfeuchtete Balkone und Garagendächer

- marode Hofeinfahrten, Stellplätze oder Kinderspielplätze

- beschädigte Stützmauern oder Zäune

Leerzeile

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat bei Ihrem Projekt zur Seite!

Leerzeile

Hier noch ein paar Tipps für schlaue Modernisierer!

Größere Maßnahmen aufs Jahresende legen, denn wenn eine größere Instandhaltungsmaßnahme geplant ist, sichert sich der schlaue Modernisierer den Steuervorteil von 2.400 EUR (2 x 1.200 EUR) indem er im alten Jahr mit den Arbeiten beginnt und die Maßnahme erst im neuen Jahr abschließt.

Verlangen Sie zwei voneinander getrennte Rechnungen für die Arbeiten im alten und im neuen Jahr, in denen jeweils wieder die Lohnkostenanteile gesondert ausgewiesen sind. Achten Sie unbedingt auch darauf die erste Rechnung noch im alten Jahr zu bezahlen und die zweite erst im neuen Jahr ausgestellt zu bekommen.

Leerzeile

Techniker ins Haus bestellen.

Auch bei defekten Haushaltsgeräten gilt:

Wird das Gerät bei Ihnen zuhause repariert, sind die Rechnungen von der Steuer absetzbar. Nimmt der Techniker dagegen Ihr Gerät mit, dann ist das kein Fall der "Haushaltsnahen Dienstleistungen". Also sagen Sie Ihrem Techniker schon bei Ihrem Anruf was kaputt ist oder schildern Sie ihm den Schaden, damit er die Ersatzteile gleich mitbringt und das Gerät bei Ihnen vor Ort reparieren kann.

Sie sparen sich zudem die Kosten für die erneute Anfahrt des Technikers, die Ihnen bei der Rücklieferung des reparierten Geräts entstehen. 

Leerzeile

Für weitere Informationen rund um die "Haushaltsnahen Dienstleistungen" wenden Sie sich bitte an den Steuerberater Ihres Vertrauens.

Wir empfehlen das Steuerberaterbüro Grimmer & Köhler.